Kontenprüfung

 

Benötigte Unterlagen

 

Kosten

 

Rechtsanwalt

 

Gutachten

 

Herantreten an die Bank

 

Prüfbereiche

 

Mitgliedschaften

 

Wie läuft eine Kontenprüfung ab?
Den üblichen Ablauf einer Kontenprüfung finden Sie hier.

nach oben

Was muss ich als Bankkunde veranlassen?
Sie können uns über unser Kontaktformular anschreiben oder Sie rufen uns an. Wir werden Ihnen dann unsere Checkliste übersenden, in die Sie erste allgemeine Angaben zu Ihren Konten, Krediten und Darlehen eintragen. Diese Checkliste hilft Ihnen und uns dabei einzuschätzen, ob eine Kontenprüfung sinnvoll wäre. Mithilfe der Checkliste können Sie auch selber überprüfen, ob die benötigten Unterlagen und Kontoauszüge vorhanden sind. Das weitere Vorgehen stimmen wir dann individuell mit Ihnen ab.

nach oben

Was muss ich in die Checkliste eintragen?
Die Checkliste dient der ersten Erfassung Ihrer Darlehens- und Kontokorrentkonten. So können wir uns einen Überblick über die zu prüfenden Konten verschaffen und Ihnen nach unserer Auswertung mitteilen, ob eine Kontenprüfung sinnvoll erscheint.

Tragen Sie auf der Seite 1 der Checkliste Ihre Kontaktdaten ein und überprüfen Sie, ob Ihnen die für eine Kontenprüfung notwendigen Unterlagen vorliegen. Wichtig ist außerdem, ob Sie bereits mit der Bank über mögliche Erstattungsansprüche verhandelt haben und ob Sie einen Rechtsanwalt mandatiert haben, mit dem wir den weiteren Verlauf ggf. abstimmen müssen.

Auf der Seite 2 der Checkliste tragen Sie die von uns zu prüfenden Darlehen und Kontokorrent-kredite ein. Sollte der Platz nicht ausreichen, können Sie diese Seite auch mehrfach ausdrucken.

Auf der Seite 3 der Checkliste können Sie uns in dem Feld „Bemerkungen“ zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen. Bitte versehen Sie die ausgefüllte Checkliste mit Ihrer Unterschrift und übermitteln Sie uns die Checkliste anschließend per Post, E-Mail oder Fax.

nach oben

Wer prüft meine Konten?
In unserem Team arbeiten langjährig erfahrene Kontenprüfer und Kreditsachverständige. Sollten Fragen zur vertraglichen Vereinbarung über die Kontenprüfung entstehen, ist Ihnen unser Jurist gerne behilflich.

Wir sind keine Finanzmakler. Wir vermitteln keine neuen Kredite, sondern prüfen Ihre langjährig bestehenden Verträge und die Zinsabrechnungen.

nach oben

Wie funktioniert eine Kontenprüfung?
Im Rahmen einer Kontenprüfung werden Darlehensverträge und Kreditverträge u. a. auf Vollständigkeit und die Einhaltung der Vertragsvereinbarungen geprüft. Anhand der Kontoauszüge werden Darlehens- und Kreditverläufe dargestellt, sodass die Kontoführung geprüft werden kann. Gleichzeitig werden die Zinssätze bei einer variablen Verzinsung untersucht. So können überhöhte Zinszahlungen (bei Darlehen) und überhöhte Zinsbuchungen (bei Girokonten und Kontokorrentkrediten) vom Kreditgutachter festgestellt werden.

Es werden – je nach vertraglicher Vereinbarung – einzelne Konten oder die gesamte Geschäftsverbindung mit einer Bank oder Sparkasse geprüft.

nach oben

Wie wird die Zinsanpassung bei meinem Kontokorrentkredit geprüft?
Ausgehend von der ersten Kreditvereinbarung prüfen wir die Zinsanpassung auf dem Kontokorrentkonto. Anhand der in Ihren Kontoauszügen enthaltenen Rechnungsabschlüsse werden die Zinsbuchungen und die abgerechneten Zinssätze dokumentiert. In Abhängigkeit von der verwendeten Zinsänderungsklausel prüfen wir, ob die Entwicklung des Referenzzinses bei der Zinsanpassung durch die Bank beachtet wurde. Häufig stellen wir dabei fest, dass bei steigenden Referenzzinssätzen auch der Sollzinssatz angehoben wurde, dass aber bei fallenden Referenzzinsen keineswegs die Sollzinssätze entsprechend gesenkt wurden. Hier ergeben sich sehr oft hohe Erstattungsansprüche aufgrund überhöht abgerechneter Zinssätze.

nach oben

Wie lange dauert eine Kontenprüfung?
Dafür gibt es leider keine allgemein gültige Antwort. Die Dauer ist einerseits abhängig von der Anzahl und der Art der Konten; zum anderen spielen die Dauer und der Umfang der Geschäftsbeziehung zu Ihrer Bank eine große Rolle. Je nach Auftragslage und in Abhängigkeit von der Einreichung möglichst vollständiger Unterlagen werden wir die Kontenprüfung zügig durchführen. Durch eine partnerschaftliche Mitwirkung bei der Beantwortung unserer Fragen und bei der Nachreichung relevanter Kontounterlagen haben Sie einen entscheidenden Einfluss auf die Dauer der Bearbeitung.

nach oben

Wie viele Konten kann ich prüfen lassen?
Es gibt keine Begrenzung. Nachdem wir uns einen ersten Überblick über Ihre Geschäftsbeziehung zur Bank bzw. Sparkasse verschafft haben, werden üblicherweise bereits kleinere und/oder unbedeutende Konten aussortiert. Dadurch reduziert sich die Anzahl der relevanten Konten meist auf ein überschaubares Maß.

nach oben

Können auch bereits zurückgeführte Darlehen oder nicht mehr bestehende Kontokorrentkonten geprüft werden?
Das ist im Einzelfall zu prüfen. Das Risiko der Verjährung muss ggf. von einem Rechtsanwalt vorab eingeschätzt werden.

nach oben

Ich habe nur ein einziges Darlehen? Ist eine Kontenprüfung dann überhaupt sinnvoll?
Das ist von der Art des Kontos abhängig. Für Kontokorrentkonten mit einer hohen und langjährigen Kreditinanspruchnahme kann sich eine Kontenprüfung durchaus lohnen. Bei einzelnen festverzinslichen Immobiliendarlehen lohnt sich die Prüfung jedoch häufig nicht.

nach oben

Ich habe Konten bei einer ausländischen Bank. Prüfen Sie diese auch?
Wir prüfen nur Kredit- und Darlehensverträge, die nach deutschem Recht abgeschlossen wurden.

nach oben

Welche Unterlagen benötigen Sie von mir?
Grundsätzlich benötigen wir sämtliche Kredit- und Darlehensverträge, die Kontoauszüge (bei Kontokorrentkrediten möglichst seit der ersten Krediteinräumung) und den relevanten Schriftwechsel (Zinsänderungsmitteilungen, Vertragsänderungen, Vertragsergänzungen, Prolongationen, Zusagen für Überziehungskredite usw.). Auch wenn im Einzelfall die Unterlagen nicht vollständig vorliegen sollten, ist eine Kontenprüfung möglich. Teilweise können fehlende Belege auch bei der Bank angefordert werden.

Sollten Sie keine Zeit oder Kapazitäten haben, um die erforderlichen Einzelbelege herauszusuchen, können Sie uns gerne Ihre vollständigen Aktenordner/Buchhaltungsunterlagen übersenden. Wir werden dann die relevanten Unterlagen heraussuchen und scannen und Ihnen anschließend die Unterlagen unverändert zurückschicken. Auch zahlreiche Umzugskartons gefüllt mit Aktenordnern können uns nicht abschrecken. Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir oft, an welchen Stellen wir wegen wichtiger Unterlagen und Belege fündig werden.

nach oben

Ich möchte meine Konten gerne prüfen lassen, kann aber nicht alle Unterlagen finden. Können Sie die Konten trotzdem prüfen?
Die zeitlichen „Lücken“ dürfen nicht zu groß sein. Unbedingt erforderliche Unterlagen können von Ihnen meist bei der Bank bzw. Sparkasse angefordert werden. Das ist leider oftmals mit Kosten verbunden. Wir werden die vorhandenen Unterlagen sichten und anschließend entscheiden wir gemeinsam, welche Unterlagen zusätzlich benötigt werden.

nach oben

Ich möchte meine Unterlagen nicht mit der Post schicken. Kann ich Ihnen diese auch per E-Mail übermitteln?
Sofern es sich lediglich um Darlehen handelt, können Sie die eingescannten und lesbaren Unterlagen gerne per E-Mail übermitteln. Auch Faxe sind möglich; hier bitten wir jedoch den Papierverbrauch zu beachten.

Bei Kontokorrentkonten bevorzugen wir die Übersendung sämtlicher Kontoauszüge im Original. Oftmals ergeben sich durch das „Lesen“ der Kontoauszüge neue prüfungsrelevante Sachverhalte. Wenn uns die Kontoauszüge komplett eingereicht werden, können außerdem umfangreiche und für beide Seiten zeitraubende Nachforderungen vermieden werden.

nach oben

Was passiert mit meinen Unterlagen, wenn die Prüfung beendet ist?
Die Originalunterlagen erhalten Sie selbstverständlich zurück, meist auf dem gleichen Weg wie sie uns erreicht haben (Post, Kurier, Abholung durch den Kunden). Kopien und gescannte Dokumente werden bei uns archiviert.

nach oben

Kann ich mit Ihnen persönlich über die Prüfung meiner Konten sprechen?
Selbstverständlich ist es möglich bei einem persönlichen Gesprächstermin in unserem Büro in Berlin die Kontenprüfung und Ihren individuellen Sachverhalt durchzusprechen.

In den überwiegenden Fällen ist dies jedoch gar nicht nötig. Wir sind deutschlandweit tätig. Telefonischer Kontakt und Schriftwechsel per E-Mail und/oder Post sind im Allgemeinen ausreichend, sodass eine persönliche Anreise nicht unbedingt erforderlich ist.

nach oben

Ich wohne nicht in Berlin. Kann ich meine Konten trotzdem von Ihnen prüfen lassen?
Wir sind in der gesamten Bundesrepublik Deutschland tätig. Selbstverständlich ist eine Kontenprüfung auch möglich, wenn Sie nicht in Berlin wohnhaft sind.

nach oben

Was kostet eine Kontenprüfung?
Unsere Vertragsmodelle finden Sie hier.

nach oben

Übernimmt meine Rechtsschutzversicherung die Kosten einer Kontenprüfung?
Es ist abhängig von den Versicherungsbedingungen, ob die Rechtsschutzversicherung Kosten für das Kreditgutachten übernimmt. Uns ist bekannt, dass in vielen Fällen die Rechtsschutzversicherung eintritt. Jedoch muss dies im Einzelfall vom Versicherungsnehmer mit der Versicherungsgesellschaft geklärt werden.

nach oben

Können Sie Rechtsverfolgungskosten übernehmen oder vorstrecken?
Wir sind keine Prozesskostenfinanzierer. Die Kosten der Rechtsverfolgung müssen Sie selbst tragen.

nach oben

Ich kann eine Rechnung gegenüber der zinspruef GmbH nicht bezahlen. Ist eine Ratenzahlung möglich?
In begründeten Fällen akzeptieren wir auch eine Ratenzahlung.

nach oben

Ich kann die Kontenprüfung nicht bezahlen und habe auch keine Mittel, um mich mit meinem Kreditinstitut zu streiten. Kann ich statt der Bezahlung einer offenen Rechnung die ermittelten Ansprüche an die zinspruef GmbH abtreten?
Eine Abtretung der ermittelten Ansprüche an die zinspruef GmbH ist grundsätzlich nicht möglich.

nach oben

Brauche ich einen Rechtsanwalt?
Wir als Kreditsachverständige sind nicht berechtigt, rechtliche Auskünfte oder Stellungnahmen abzugeben. Unsere Gutachten berücksichtigen die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung und die allgemeine Entwicklung in den Hinweisbeschlüssen der Gerichte. Sofern außergerichtlich keine Einigung mit der Bank bzw. Sparkasse möglich ist, sollten Sie einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht hinzuziehen. Gerne nennen wir Ihnen Kanzleien, mit denen unsere Kunden bereits erfolgreich zusammen gearbeitet haben.

nach oben

Vermitteln Sie mir einen Rechtsanwalt, wenn es zum Streit mit der Bank kommt?
Sofern außergerichtlich keine Einigung mit der Bank bzw. Sparkasse möglich ist, sollten Sie einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht hinzuziehen. Gerne nennen wir Ihnen Kanzleien, mit denen unsere Kunden bereits erfolgreich zusammen gearbeitet haben. Die Entscheidung, welchem Rechtsanwalt Sie das Mandat erteilen, treffen Sie jedoch selbst.

nach oben

Ich habe keine Zeit Gespräche mit der Bank oder einem Rechtsanwalt zu führen. Können Sie das für mich übernehmen?
Das ist leider nicht möglich. Gerne unterstützen wir Sie und/oder Ihren Rechtsanwalt, sofern inhaltliche Fragen zum Gutachten geklärt und erläutert werden müssen.

nach oben

Ich möchte meine Darlehen umschulden. Vermitteln Sie mir eine Anschlussfinanzierung?
Aus Gründen der Unabhängigkeit vermitteln wir keine Anschlussfinanzierungen und/oder Umschuldungen.

Nach einer Kontenprüfung kann sich die abzulösende Restschuld (also der neue Kreditbedarf) durch ermittelte Ansprüche aus dem vergangenen Konten- bzw. Darlehensverlauf jedoch deutlich verringern.

nach oben

Wie muss ich mir ein Gutachten von Ihnen vorstellen?

Unsere Gutachten bestehen aus einem textlichen Teil und dem Anhang. Im Text werden die Art und die Höhe der Ansprüche detailliert, übersichtlich und anschaulich dargestellt. Im Anhang werden z. B. einzelne Berechnungen, Kopien der Kreditverträge und Kontoauszüge beigefügt.

Üblicherweise werden die Ansprüche aus mehreren Konten bei derselben Bank in einem Gutachten zusammengefasst. Auf diese Weise kann der Anspruch aus der gesamten Geschäftsverbindung geltend gemacht werden.

Sie erhalten das/die Gutachten in mehrfacher Ausfertigung, sodass Sie auch dem betroffenen Kreditinstitut und Ihrem Rechtsanwalt die erforderlichen Exemplare im Original aushändigen können.

nach oben

Sind Ihre Kreditgutachten gerichtsfest?

Unsere Gutachten sind die Grundlage für die Verhandlungen mit der Bank. Der Rechtsanwalt legt die Gutachten anschließend bei Gericht als Beweismittel vor. Ihr Rechtsanwalt wird die Belastbarkeit der dargestellten Ansprüche vorab prüfen. Anpassungen nach den rechtlichen Empfehlungen des Rechtsanwaltes sind grundsätzlich möglich. Sollten einzelne Richter Nachberechnungen oder Berechnungen unter neuen (vom Richter festgelegten) Gesichtspunkten wünschen, so werden wir diese zu Ihrer Unterstützung -soweit möglich und nachvollziehbar- selbstverständlich ergänzend durchführen.

Die Frage, ob ein Anspruch besteht, d.h. gerichtsfest ist, hängt im Wesentlichen von zwei Komponenten ab: von der finanzmathematischen, die von der zinspruef GmbH bearbeitet wird, und von der rechtlichen, die von Ihrem Rechtsanwalt geprüft wird. Erst aus der Gesamtbetrachtung beider Komponenten lässt sich eine Aussage zur Gerichtsfestigkeit treffen. Letztlich kommt jedoch auch immer die individuelle Beurteilung des zuständigen Richters hinzu. Unsere Gutachten basieren auf den Erfahrungen aus unserer 25-jährigen Firmengeschichte und auf der aktuellen Entwicklung der Rechtsprechung.

nach oben

Wie steht es um meine Erfolgschancen?
Es werden von uns nur Gutachten erstellt, wenn aus finanzmathematischer Sicht und nach kreditsachverständiger Beurteilung ein Anspruch ermittelt werden kann. Der mandatierte (Fach-) Anwalt prüft (teilweise noch im Laufe der Gutachtenerstellung) die rechtlichen Aspekte. Erst nach einer sachlichen Einschätzung Ihrer Erfolgschancen treten Sie an die Bank heran. Ein hundertprozentiger Erfolg kann naturgemäß nicht zugesichert werden, aber Verhandlungsabschlüsse mit einer einvernehmlichen vergleichsweisen Lösung sind meistens absehbar.

nach oben

Mit einem Erstattungsanspruch in welcher Höhe kann ich rechnen?
Die Höhe der ermittelten Ansprüche können wir Ihnen endgültig erst mit Fertigstellung des Gutachtens nennen. Bei der Entscheidung, für welche Konten tatsächlich Gutachten ausformuliert werden, spielt die Höhe bereits eine bedeutende Rolle, sodass wir bereits in Zwischenergebnissen unverbindliche Angaben zur Größenordnung machen können. Als seriöse Kontenprüfer nennen wir Ihnen jedoch nur Beträge, die wir tatsächlich berechnet haben. Schätzungen werden von uns nicht abgegeben.

nach oben

Ich möchte mich nicht mit meiner Bank streiten, hätte aber trotzdem gerne gewusst, ob meine Konten richtig abgerechnet wurden. Ist das möglich?

Das ist auf ausdrücklichen Wunsch ohne weiteres möglich. Jedoch kann eine Kontenprüfung dann nur über eine Abrechnung der angefallenen Arbeitsstunden erfolgen.

nach oben

Ich habe den Verdacht, dass mein Kontokorrentdarlehensvertrag falsch ist. Können Sie mir weiterhelfen?
Eine Prüfung aus finanzmathematischer Sicht und mit kreditsachverständiger Beurteilung ist selbstverständlich möglich. Jedoch sollten nicht einzelne Verträge, sondern möglichst die gesamte Geschäftsbeziehung mit Ihrer Bank bzw. Sparkasse geprüft werden. Eine rechtliche Prüfung nehmen wir nicht vor.

nach oben

Ich habe festgestellt, dass meine Konten falsch abgerechnet wurden und meine Bank darauf hingewiesen. Meine Bank meinte jedoch, dass die Abrechnung in Ordnung sei. Was soll ich jetzt tun?
In diesem Fall ist ausschlaggebend, wie lange der Zeitpunkt zurückliegt, an dem Sie die Bank auf Fehler hingewiesen haben. Auch ist bedeutsam, wie detailliert und in welchem Umfang Sie auf Fehler aufmerksam gemacht haben. Eine Verjährung der Ansprüche könnte die Folge sein. Dies wäre im Einzelfall vorab von einem Rechtsanwalt zu prüfen.

nach oben

Ich habe gehört, dass man Darlehen widerrufen kann. Woher weiß ich, ob meins dazugehört?
Für einen Darlehenswiderruf ist die Hilfe eines (Fach-)Anwaltes unbedingt erforderlich, da es sich in erster Linie um eine rechtliche Prüfung handelt. Wir stehen in diesem Zusammenhang für die Berechnung der gegenseitigen Rückgewähransprüche nach einem Darlehenswiderruf zur Verfügung. Diese Berechnungen werden von uns gegen eine Kostenpauschale in Höhe von 250,00 EUR zzgl. MwSt. pro Darlehenskonto durchgeführt. Bei Interesse rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie (oder Ihr Rechtsanwalt) eine kurze E-Mail. Sie erhalten dann alle erforderlichen Informationen.

nach oben

Mein Rechtsanwalt hat mich beauftragt den Rückgewähranspruch berechnen zu lassen. Was ist das? Machen Sie das auch?
Die Berechnung der gegenseitigen Rückgewähransprüche ist erforderlich, wenn Sie einen Darlehensvertrag widerrufen. Der Rückgewähranspruch der Bank (Kreditbetrag und Zinsen) wird mit den Rückgewähransprüchen des Darlehensnehmers (Zins- und Tilgungsleistungen zzgl. Nutzungswertersatz) saldiert. Sofern das Darlehen noch besteht, reduziert sich der abzulösende Kreditrestbetrag. Wurde das Darlehen bereits vollständig getilgt, können Sie überzahlte Beträge zurückfordern. Bei einem wirksamen Widerruf entfällt die Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung.

nach oben

Ich möchte meine Darlehen ablösen. Die Bank verlangt dafür Geld von mir. Ist das rechtens?
Es handelt sich um das sog. Vorfälligkeitsentgelt bzw. um eine Vorfälligkeitsentschädigung. Die Bank soll für die entgehenden Zinszahlungen entschädigt werden. Diese Berechnungen sind teilweise fehlerhaft, weil z. B. Sondertilgungsrechte und/oder das Recht zur Erhöhung des Tilgungsanteils nicht beachtet wurden. Entsprechende Berechnungen werden von uns gegen eine Kostenpauschale in Höhe von 150,00 EUR zzgl. MwSt. pro Darlehenskonto durchgeführt. Bei Interesse rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns eine kurze E-Mail. Sie erhalten dann alle erforderlichen Informationen.

nach oben

Ich habe gelesen, dass die Bank keine Bearbeitungsgebühren erheben darf. Stimmt das?
Die Erhebung von Bearbeitungsgebühren für Verbraucherdarlehen kann unzulässig sein. Es wäre jedoch zu prüfen, ob aufgrund von Entscheidungen des BGH (z. B. XI ZR 348 / 13) der Anspruch bereits verjährt ist. Teilweise werden auch Bearbeitungsgebühren für Kredite an Unternehmer und gewerbliche Darlehen als unzulässig eingestuft.

nach oben

Ich habe auf meinen Kontoauszügen gesehen, dass Gutschriften erst einen Tag nach dem Buchungstag wertgestellt wurden. Darf die Bank das?
Es gibt klare Wertstellungsregeln, die von der Bank eingehalten werden müssen (es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart). Teilweise kann sich bei gewerblichen Kontokorrentkrediten mit einer durchgängigen Kreditinanspruchnahme ein hoher Erstattungsbetrag aus Wertstellungsfehlern ergeben. Im privaten Bereich spielen Wertstellungsfehler bei der Schadensermittlung eher eine untergeordnete Rolle.

nach oben

Prüfen Sie auch Lebensversicherungen?
Eine Prüfung von Lebensversicherungen wird von uns nicht vorgenommen.

nach oben

Ich habe vor einiger Zeit im Fernsehen einen Bericht über Herrn Ralph Hans Brendel gesehen. Ist er bei Ihnen tätig? Ich kann ihn auf der Internetseite nicht finden.
Herr Ralph Hans Brendel war der Gründer der zinspruef GmbH. Zu Lebzeiten hat er gemeinsam mit seinem Team von Kontenprüfern und Sachverständigen die Grundlagen für die Kreditprüfung entwickelt. Seit seinem Tod im Dezember 2015 werden die Kontenprüfungen durch erfahrene und gut ausgebildete Mitarbeiter durchgeführt.

nach oben

Ich habe Sie auf der Internetseite des BVKK gefunden. Was macht der BVKK?
Die zinspruef GmbH ist Mitglied des BVKK (Bundesverband Kreditsachverständige und Kontenprüfer e. V.) seit der Gründung im Jahr 2010. Der Gründer der zinspruef GmbH, Herr Ralph Hans Brendel, war Initiator und Gründungsmitglied des BVKK.

Kontaktieren Sie uns!

030 43 77 79 36-0

Firma

Ansprechpartner (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Betreff

Ihre Nachricht